Der Blogbetreiber strotzt den widrigsten Witterungsverhältnissen

Der Blogbetreiber trotzt den widrigsten Witterungsverhältnissen

Das Blogprojekt trägt den Namen „de bello culinario“ und es arrangiert sich mit seinem Betreiber, Christoph. Das fällt „de bello culinario“ nicht leicht, da der Betreiber zwar seinen Platz in Köln gefunden hat, nach 32 Lebensjahren jedoch mit noch keinem Marschplan für ihn, den Blog, aufwartet. Momentan bietet „de bello culinario“ eine Sammlung digitaler Faksimiles mit Kulinarikbezug, deren Ursprung bei bemerkenswerten Menschen aus aller Welt liegt. Hier und da serviert der Betreiber Gedankenfragmente, Hypertext und Kommentierung.

Auf www.plattenrichter.de beschäftigt sich der Betreiber mit seiner ersten Liebe, der Musik.

Köstlich & Konsorten

Advertisements
26 Kommentare
  1. Anna sagte:

    Nach deinem Kommentar musste ich natürlich (neugierig, wie ich bin) direkt hier vorbeischauen. Ein Hoch auf die Kommentarfunktion! Deine Sammlung digitaler Faksimiles mit Kulinarikbezug finde ich großartig! Vielleicht ist folgender Link auch was für dich: http://www.aufschnitt.net/

    Lg Anna

  2. Wow, aufschnitt.net ist wirklich meine Website des Tages! Muss ich unbedingt mal nachfragen, ob ich da was zu posten darf. Danke! Und danke für das Lob!

  3. ajaytao2010 sagte:

    Nice reading about you.

    Thanks visit my blog Ajaytao2010@wordpress.com. Browse through the category sections, I feel you may find something of your interest.

  4. Hey Christoph,
    erstmal Lob für diesen geilen Blog. Hab gerade hier gelesen, du kommst aus Köln. Ich werde am Wochenende dort sein (konnte ja keiner wissen, dass Karneval ist ^^) und könnte noch einen Geheimtipp fürs Abendessen brauchen. Kannst du da weiterhelfen (von Imbiss bis mittlere Preisklasse)?

    Grüße, Patrick

    • Hi Patrick,

      definitiv kann ich ein paar Tipps geben:
      In der Südstadt gibt es 2 Premium-Burgerbrater (Der bessere: „Die Fette Kuh“, alternativ „Südstadt Burger“). Bodenständig deutsch, aber gut gemacht ist „Erdmanns“, in die gleiche Richtung, aber mit etwas französischem Einfluss (da schwimmt dann foie gras in der Kartoffelsuppe) und etwas teurer: „Fertig“. „Rim Khong“ ist ein günstiger Thai Imbiss, der aber lecker glutamatfrei kocht. Das ist alles in der Südstadt (da wohne ich, deswegen kenne ich da natürlich die meisten Sachen).
      Die absoluten Kultläden wie das Lommerzheim (Deutz) werden wahrscheinlich wegen Karneval zu überlaufen sein. Der „Goldfisch“ in Ehrenfeld ist ein klasse griechisches Restaurant im Mid-Price Segment.. Das erstmal als kleiner Einstieg:-)
      Mit nem kleineren, nicht allzu touri-geflutetem Kölsch Brauhaus machst Du auch nichts falsch, bspw.:Brauhaus Pütz im belgischen Viertel..Solltest die genauen ADressen alle einfach per Google Suche finden können!
      ich bin mir sicher Du wirst was vernünftiges finden, bzw. wie es in Köln so schön heißt „Et hät noch emmer joot jejange“

      Danke für das Lob für den Blog und viel Spaß in Kölle,

      Christoph

  5. Kristina sagte:

    Hallo Christoph!
    Diese „Sammlung digitaler Faksimiles mit Kulinarikbezug“ (da ich nicht die erste bin, die das zitiert, solltest Du vielleicht über’s patentieren nachdenken. ^^) gefällt mir so gut, dass ich direkt mal „folgen“ muss! Vielen Dank auch für den netten Kommentar, der mich auf selbige aufmerksam machte!
    Herzliche Grüße, Kristina

    • Hi Kristina, danke für die Blumen! Die Optionen einer Patentanmeldung werde ich mit der de bello culinario-Rechtsabteilung durchsprechen;-)

  6. Super Blog! Dein Reisebericht über China ist spitze. Hab gerade beim Fruehstueckskaffee herzhaft gelacht. Mehr davon!

  7. Wie lustig, ein Kölner auf meinem Blog? Wie komm ich denn zu der Ehre?
    hmm, auch wenn ich bisher noch nicht lange hier bin, habe ich schon hier und da ein paar tolle Ecken von Köln entdeckt… in der Südstadt war ich allerdings bisher noch garnicht… vielleich hast du ja ein paar tolle Tipps auf Lager?

    Beste Grüße aus Ehrenfeld

    • Selbst beim Flanieren durch die Weiten des Internets landet man irgendwann zwangsläufig in Kölle. Du weißt ja, viele Wege führen nach Rom, aber alle nach Köln. Die Bewertung meines Besuchs als Ehre finde ich trotzdem angemessen;-)

      Was Tipps für die mighty Südstadt betrifft kann ich nur empfehlen den Blick auf meinen Kommentar ein paar Zeilen über diesem Eintrag zu richten. Dort gebe ich bereits wertvolle Gastrotipps;-)

  8. Kann man deinen Blog irgendwo abonnieren? Ich such mich dusselig… Würde doch ungern weitere Beiträge verpassen, jetzt wo ich wieder im Blog-Modus bin.;-)

    • Ach das ist ja interessant – habe mich schon gewundert, warum es in der letzten Zeit keine neuen Follower gab und mich gefragt, ob es an meinen redaktionellen Unzulänglichkeiten lag:-)

      Erscheint nicht oben links dieser „Follow“-Button neben dem Blognamen?

  9. evad008 sagte:

    auch hier meine grüße. ich folge deiner seite mit großem appetit 🙂

  10. Leonie sagte:

    Sehr kreativ und interessant sind die Fotos! 🙂

  11. Deine digitalen Faksimiles mit Kulinarikbezug (herrliche Formulierung) gefallen uns ausgesprochen gut. Vielen Dank daher im doppelten Sinne für Deine netten Worte auf unserem Blog – denn so kennen wir nun auch den Deinen und kommen bestimmt öfter mal wieder!

  12. sallyraske sagte:

    Wow ganz tolle Bilder, ich kann mich gar nicht satt sehen 🙂
    LG.

  13. Kathrin sagte:

    cool stuff!
    und merci für Deinen Kommentar auf meiner nagelneuen Seite 🙂

  14. Nach Deinen Kommentar musste ich mir natürlich Deine Seite anschauen. Coole Bilder und gute Texte, gefällt mir! Werde mich hier gern weiter umsehen. Leute, die gutes Essen und Musik lieben, können nicht falsch liegen…!

    • Danke! Bist natürlich immer willkommen bei meinem kleinen Skurrilitäten-Sammelsurium!

  15. fiirvogu sagte:

    Lieber Christoph, ich bin froh, dass Du über meine Marronitierchen gestolpert bist, sonst hätte ich Deinen Blog vielleicht nicht gefunden. Inspirierende Beiträge, die zum kreativen Austoben einladen. 🙂
    Herzlicher Gruss aus dem Appenzellerland
    Charlotte

    • Vielen Dank für den Kommentar und das Lob. Und sorry, dass die Antwort erst so spät kommt – definitiv noch ein Schwachpunkt von „de bello“:-)

  16. Corinna sagte:

    Hallo Christoph,

    ich habe Dir auf meinem Blog den „Liebster Award“ verliehen und würde mich freuen, wenn Du bei der Aktion mitmachen würdest. Liest Du hier: http://meinapulien.wordpress.com/

    Viele Grüße,
    Corinna

    • Hallo Corinna,

      vielen Dank, ich fühle mich wirklich geehrt! Bei der Aktion mache ich gerne mit und freue mich auf das Beantworten der Fragen. Habe soetwas sehr lange nicht mehr gemacht. Fühlt sich gut an, wenn sich Menschen gerne mit dem auseinandersetzten, was man so fabriziert!

      BG

      Christoph

  17. Hallo Christoph, danke fürs Vorbeischauen auf meinem Blog! Das hat mich natürlich neugierig gemacht – sehr feiner Beitrag zu Mailand! Und ja, Panzerotti bei Luini ❤ Ich freu mich schon auf weitere sachdienliche Hinweise zur Expo – da bin ich in fast einem Monat auch anzutreffen und schon sehr sehr gespannt!
    Liebe Grüße aus Wien,
    Angi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: