Punktsieg für die Wollburger

Kürzlich ließ Nelson Müller im Fernsehen Burger King gegen McDonalds antreten. Nach einem mehrründigen Duell (Geschmack, Fairness, Service, Fleischqualität,..) wurde McDonalds als Sieger gekürt. Ich glaube jedoch an zu vernachlässigende Unterschiede zwischen den beiden Kontrahenten und fordere einen anderen Testaufbau.

Bei mir treten die etablierten Ketten gegen Jessica Dance und David Sykes an. Das Duell lautet Pappe gegen Wolle, wer macht die besseren Burger? Beim Geschmack gilt „zweimol Null es Null bliev Null“ – Gleichstand. Der Servicepunkt geht an die Ketten – dafür ist die Flächenabdeckung zu gut. Der Qualitätspunkt wandert an die Woll-Burger. Dafür arbeiten David und Jessica zu präzise. Die Bewertung der Fairness benötigt noch Zeit – wie nachhaltig wird die Wolle angebaut? Wächst ausreichend von dem Rohstoff nach? Was sagen die Hackfleischtiere? Steht ihnen genug Platz zur Verfügung, um sich um die eigene Achse zu drehen?

Die vorzeitige Entscheidung deutet sich durch die Bewertung der Optik an. Hier liefern Jessica und David in den Schatten stellende Kombinationen aus handwerklicher Finesse und kreativer Inszenierung ab und degradieren die Ketten. Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner Eurer Klicks: Das Essen aus Wolle.

Wool Menu

© by Jessica Dance and David Sykes

 

Wool Breakfast

© by Jessica Dance and David Sykes

 

Wool Burger Wool Fries

© by Jessica Dance and David Sykes

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: