Beerview: Williams Bros. Brewing’s Kelpie

Erster Eindruck:

Ein Bier mit farblicher Ähnlichkeit zu den Noriblättchen und einer Geruchsnote, die an eine säuerliche Version von Köstritzer erinnert. Beim Eingießen kein Schaum – what a bummer…

Das sagt der Geschmack:

So merkwürdig die Zutat Seetang in unseren Ohren klingt, geschmacklich geht die Rechnung auf. Meine Wahrnehmung bleibt bei der Melasse hängen, die Meeresbrise ist wenn überhaupt im Hintergrund zu schmecken. Einzig die salzige Note schafft einen Verweis zum Meerwasser, aus dem der Seetang gefischt wird. Das Salzige wirkt dabei interessant, wie Fleur de Sel auf feiner dunkler Schokolade, nicht deplaziert. Der trockene, nicht penetrante, fast schon unaufgeregte Nachhall rundet die würzige Malzigkeit ab

Wenn Du abschweifst…

..ermahnst Du Dich, nicht abzuschweifen. Denn die wahre Überraschung liegt hier in der Bodenständigkeit, die man so nicht erwartet hätte.

Kelpie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: