Supermarkt ausräumen für Fortgeschrittene

Manche mögen ihre Supermärkte billig und mit vielen Parkplätzen. Andere benötigen ein beruhigtes grünes Gewissen und zahlen dafür den Aufschlag. Wiederum andere setzen auf selbständige Bauernhöfe und Einzelhändler, die nicht zu Großkonzernen gehören.

In einer Eigenschaft ähnelt sich die einkaufende Bevölkerung jedoch: Leere Regale stehen nicht hoch im Kurs. Dabei ergeben sich mit leeren Supermarktregalen so viele gestalterische Möglichkeiten, wie Marion Luttenberger uns zeigt.

Wer also demnächst frustriert vorm Regal steht, weil wieder einmal die Lieblings Currywurst-Schranke Chips ausverkauft sind, kann spontan seine favorisierten Buchstaben in das Regal einarbeiten. Noch fehlende Aussparungen im Regal lassen sich einfach herstellen, indem der bisherige Inhalt in die Einkaufswagen anderer Supermarktbesucher verteilt wird. debelloculinario wünscht viel Spaß dabei!

I im Regal

© by Marion Luttenberger

R im Regal

© by Marion Luttenberger

Advertisements
2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: