Beim Häuten der Orange

Häufig genug gehts hier im Blog um Skurilles, Humoristisches und Trickreiches. Zum Karfreitag wähle ich bodenständigere Motive, auch wenn ich mir der Tatsache bewusst bin, dass die Darstellung von Essen am Karfreitag vielleicht grundsätzlich nicht das Richtige ist.

Also, ohne religiöse Gefühle verletzen zu wollen, hier eine Kurzvorstellung der Werke Jeanne Vadeboncoeurs. Die Arbeiten sind vordergründig profan, doch hinter der alltäglichen Fassade verbirgt sich eine Ahnung von Geheimnis. Diese Ahnung offenbart sich Stück für Stück, wie beim Häuten der unten abgebildeten Orange.

Ich gebe zu, bei angeknabberten Donuts ist man eher bei Homer Simpson als bei einer Ahnung von Geheimnis. Aber Donuts so zu malen, dass auch nur eine Idee von Geheimnis durch den Kopf schießt, setzt Können voraus. Und Jeanne kann et einfach.

Advertisements
3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: